Adele: Ihre Musik erweckte Koma-Patientin!

Musik kann wilde Bestien besänftigen, sagt man. Doch sie kann noch so viel mehr. Eines der schönsten und wunderbarsten Beispiele dafür: Vor einigen Wochen fiel die siebenjährige Charlotte Neve aus England in ein tiefes Koma. Der Grund war eine Hirnblutung. Die Ärzte bereiteten ihre Mutter Leila auf das schlimmste vor und niemand glaubte noch wirklich an eine Heilung der Kleinen. Dann passierte das, was man ein Wunder nennen kann:

Leila stimmte „Rolling in the Deep“ an und Charlotte gab zum ersten Mal Lebenszeichen von sich! „Charlotte hat angefangen zu lachen, ich konnte es nicht glauben. Es war das erste Mal, dass sie überhaupt reagiert hat seit der Hirnblutung. Die Schwestern waren beeindruckt und meinten, ich solle das weiter singen und sie lachte wieder. Seit diesem Tag wurde es besser und besser“, berichtete Mutter Leila nun dem „Britain’s Telegraph“ glücklich.

Ob es nun an dem Song von Adele lag oder an Moms Stimme ist völlig egal. Hauptsache ist, das Charlotte erwacht ist und ich glaube, dass „Rolling in the Deep“ bestimmt ihr neuer Lieblingssong wird!

Adele - 54th Annual GRAMMY Awards - Arrivals - Staples Center Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.