Dortmund Olé: Hermes House Band leiden nicht mehr!

Seit 1984 begeistert die Hermes House Band bereits ihre Fans. Auch bei „Oberhausen Olé“ war die niederländische Partycombo ein Garant guter Laune, auch wenn es der Truppe offenbar noch tief in den Knochen saß, dass die Niederlande bei der EM 2012 schon das Feld räumen mussten stimmten sie mit dem Publikum sogar den einen oder anderen Schlachtruf für die deutsche Nationalmannschaft an. Bis „Dortmund Olé“ werden sie hoffentlich ihre Wunden soweit geleckt haben, dass der Schmerz nicht mehr so tief sitzt. Natürlich hat das aber der Stimmung die sie verbreiteten keinen Abbruch getan.

Die Hermes House Band wurden international bekannt als sie 1999 mit einer rhythmusbetonten Coverversion von Gloria Gaynors Titel „I Will Survive“ die europäischen Charts stürmten. Es folgten unter anderem Coverversionen von John Denvers „Country Roads“, Doris Days „Que Sera, Sera“ (2001) und „Live is Life“. Eine tolle Mischung ihrer Hits präsentieren sie bei den Olé Veranstaltungen. Wer sie noch sehen will, der muss entweder am kommenden Sonntag zu „Dortmund Olé“ kommen oder aber am 22. September bei „Trier feiert“ am Start sein.

Alle Partyevents der „Olé Tour“ im Überblick:

30.06.2012 Dortmund Olé
07.07.2012 Bergheim feiert!
25.08.2012 Olpe Olé
01.09.2012 Aachen Olé
22.09.2012 Trier feiert!

Hermes House Band

Foto: (c) René Schütter / LooMee TV

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.