Jack Osbourne: Krank und unlukrativ?

Es ist schon schwer, eine schlimme Krankheit zu haben. Aber wegen ihr noch den Job zu verlieren ist doppelt hart. So erging es gerade Jack Osbourne. Der 26jährige Sohn von Ozzy Osbourne erklärte erst vor ein paar Tagen, dass bei ihm Multiple Sklerose diagnostiziert sei. Er werde kämpfen und nicht aufgeben, sagte er und nun scheint es aber, dass ihm sein Leben noch schwerer gemacht wird. „Ich hatte einen Job angenommen. Aber als die MS-Diagnose öffentlich wurde, dachte ein TV-Sender, ich könnte die mir gestellten Aufgaben nicht mehr erfüllen“, erzählte Jack wütend und enttäuscht in der US-Show „The Talk“. Um welche Show es sich handelt, verriet er nicht.

Experten der britischen „Sun“ tippen da auf „Stars earn Stripes“, die ab August an den Start gehen soll. Dort werden Stars von Soldaten ausgebildet und gedrillt und müssen sich im Wettkampf miteinander messen. Wie sehr das Jack anstrengen und an seine Grenzen bringen würde, kann ich mir schon denken. Wie sich das mit seiner Krankheit verträgt, kann nur ein Arzt entscheiden. Doch Jack meint, dass ihm dazu nie eine Chance gegeben wurde. „Das hat mich fertiggemacht, weil ich nicht will, dass mir jemand erzählt, was ich kann und was nicht. Ich wurde nicht ein Mal angerufen, es lief alles über Agenten und Anwälte.“ Egal, das nächste Angebot kommt bestimmt, Jack!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.