Justin Bieber fühlt sich unterschätzt

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) – Der 18-jährige Popstar Justin Bieber fühlt sich offenbar unterschätzt. In einem Interview mit dem „Zeit“-Magazin sagte er: „Ich habe viel einstecken müssen, deshalb bin ich immer auf der Hut. Ich sehe es als Kampf, ernst genommen zu werden.“

Bieber sagte weiter, er sei ein Fan des Boxsports und liebe „Boxen über alles“. Auf die Frage, ob er selber boxe, antwortete der Sänger: „Ja, ich habe einen Trainer. Aber ich gehe nicht mehr in den Ring. Das ist zu riskant bei meinem Job.“ Allerdings vergleicht er die Arbeit eines Boxers mit der Arbeit eines Popstars. „Ähnlich wie ein Boxer muss ich auf meine Deckung achten. Wenn ich mir auch nur eine Blöße gebe, wird ein anderer zuschlagen.“ Zu seiner neuen Platte gefragt, mit der Bieber versucht neue Wege zu gehen, sagte er: „Ich will niemanden loswerden, aber ich muss ja auch erwachsen werden.“ Es sei seine Idee gewesen, jetzt auch ein paar erwachsene Fans zu erreichen.

Justin Bieber fühlt sich unterschätzt - Musik News
Foto: Justin Bieber, Universal, Text: dts Nachrichtenagentur

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.