Mark Forster liebt seine Sprache

Mark Forster erfreut sich gerade daran sein erstes eigenes Album auf den Markt zu bringen. Der gerade einmal 28 jährige Musiker ist einigen schon bekannt als Sidekick von Kurt Krömer und auch seinen Debütsong haben wir schon im Radio gehört. Gerade das Singen in der eigenen Sprache ist dem sympathischen Musiker sehr wichtig, denn er leibt es nicht nur Musik zu hören sondern auch Texte zu verstehen. Für ihn habe sich die Frage nach der Sprache seiner Musik also nie gestellt, daher kommt sein Album „Karton“ auch komplett auf Deutsch daher.

Seine Songs sind das Ergebnis einer Wanderung auf dem Jacobsweg und damit durchaus direkt seinem Herzen entsprungen. Auch auf dem Roten Teppich bei The Dome 62 konnte man diese Herzenswärme spüren. Heute ab 17 Uhr gibt es bei RTL II die Show zu shene in der auch Mark Forster auf der Bühne stehen wird. Im Interview mit der „Frankfurter Rundschau“ erläutert Mark was Musik mit ihm macht: „Ich beschreibe es gerne mit den Ghostbusters. Die haben einen Rucksack auf dem Rücken mit einem Schlauch und saugen Geister auf. Wenn sie fertig sind, habe ich die bösen Geister im Rucksack. Die sind zwar nicht weg, aber sie stören mich nicht mehr.“

Mark Forster hat sein Debüt-Album „Karton“ seit dem 01.06.2012 auf den Markt. Im Herbst geht er dann auf Tour.

Mark Forster Foto: (c) René Schütter / LooMee TV

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.