Queen Elizabeth II.: Sorge um ihren Mann Prinz Philip (90) – Krankenhaus!

Es war das Queen-Wochenende in Großbritannien: Der Sonntag war der Höhepunkt des Festes in London, als Queen Elizabeth II. ihr 60. Trohnjubiläum feierte. Gestern wurde noch gejubelt und heute macht man sich weiterhin Sorgen um den Ehemann von Elizabeth II., Prinz Philip. Der 90-Jährige musste die Feierlichkeiten unterbrechen und kam in ein Krankenhaus. Er hatte starke Schmerzen im unteren Bauchbereich, was den Verdacht auf eine Blaseninfektion bestätigte. Wie nun heute berichtet wird, leidet Prinz Philip (90) an einer akuten Blaseninfektion. Bis Dienstag herrscht in Großbritannien noch Feiertag. Der Montag begann mit einem Gottesdienst in der St. Paul’s Cathedral. Eine Kutschen-Prozession sowie eine Flugschau der Royal Air Force stehen noch auf dem Programm.

Dies wird Prinz Philip leider nicht live mitansehen können, da die Ärzte ihm Bettruhe verordnet haben und er mehrere Tage zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben muss. Jedoch sei der 90-Jährige traurig, das er nicht an den weiteren Feierlicheiten angesichts des 60. Thronjubiläum seiner Frau Elizabeth II. teilnehmen kann, berichtete der Buckingham-Palast. Prinz Philip ist anfällig Krank zu werden, wenn Feierlichkeiten auf dem Programm stehen: So wurde er letztes Jahr pünktlich zu Weihnachten krank und litt an einer Thrombose der Herzkranzartie. Hier musste er ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden und musste eine OP über sich ergehen lassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.