„Blink-182“ arbeiten an Flugangst von Travis Barker

Travis Barker will eines Tages unbedingt wieder in ein Flugzeug steigen können. Der 36-Jährige Schlagzeuger von „Blink-182“ überlebte vor einigen Jahren einen Flugzeugabsturz (LooMee TV berichtete bereits). Jetzt gab Barker bekannt, dass er seine Bandmitglieder nicht mit nach Australien begleiten könne. Sein Trauma will der 36-Jährige jetzt überwinden – nicht zuletzt, weil sich seine Angst auch auf seine beiden Kinder überträgt.

Der Musiker gegenüber dem Magazin „The Red Bulletin“: „Ich will das für mich überwinden – und meine Kinder haben eine Höllenangst vor dem Fliegen. Ich muss das hinter mir lassen! Ich könnte einfach sagen, dass ich nie wieder fliege, aber das werde ich nicht. Ich möchte wirklich versuchen, das zu überstehen.“

Dazu gehört eine Menge Mut und vor allem eine ganze Menge Willenskraft. Man kann nur hoffen, dass Travis Barker es schafft, denn für seinen Job ist es verdammt wichtig um die Welt zu reisen. Man kann Fans nicht enttäuschen mit dem Spruch: Ich hab mich einfach nicht getraut!

Blink-182 Foto: (c) Universal Music