Brendan Fraser unter Verdacht!

Was nicht alles so bei Gericht landet. Vor allem wenn es um einige Dollars geht müssen die Mühlen des Gesetzes mahlen. Brendan Fraser muss sich derzeit auch mit einer Klage herumschlagen. Der Produzent eines Films erklärte nun, er sei von Faser geschlagen worden. In der Klageschrift von Todd Moyer heißt es, so „tmz.com“, Faser hätte Moyer am 27. Juli 2011 angegangen. In einem Hotel sei er auf ihn losgegangen. Nur sechs Monate später soll Fraser erneut auf Moyer eingeschlagen haben.

Angeblich wollte Brendan Fraser einen bestimmten Produzenten für „The Legend Of William Tell“ engagieren, Moyer soll abgelehnt haben. Um wen es sich genau gehandelt haben soll ist leider nicht bekannt. Aber deshalb soll Fraser ausgeflippt sein. Und weil Moyer bei all den Attacken auf ihn verletzt wurde, verlangt er nun 25.000 Dollar.

Die Gegenseite, also die Anwälte von Brendan Fraser, erklärten inzwischen, die Klage sei lächerlich und absurd. Moyer hätte seien Firma in den Ruin getrieben, die Klage sei nur ein Weg, um Geld zu verdienen…