GZSZ-Star Sila Sahin spricht über die Hochzeit und warum ihre Mutter weinte!

Endlich war es bei GZSZ soweit: Ayla (gespielt von Sila Sahin) und Philip (Jörn Schlönvoigt) haben geheiratet! Für alle Fans der Serie bestimmt eines der Highlights schlechthin: Doch was die wenigsten wissen: Silas Mutter war auch bei dem Dreh als Schauspielerin dabei. Im Interview mit RTL spricht Sila Sahin über den ersten Dreh ihrer Mutter:

„Meine Mutter hat als Komparsin mitgewirkt. Für sie war es das erste Mal, dass sie am Set war. Einige Kolleginnen und Kollegen kannte sie schon, zum Beispiel von meiner Geburtstagsfeier. Andere hat sie bei diesem Anlass nun kennengelernt. Ich fand es schön für uns, auch diese Momente teilen zu können. Denn die Tochter heiraten zu sehen, ist sicher insgeheim der Wunsch jeder Mutter – und der ganz besondere Wunsch meiner Mutter. Natürlich war der Dreh für sie aufregend und sie konnte sehen, wie viel harte Arbeit dahinter steckt. Sie hat dadurch einen ganz anderen Blick und größeren Respekt vor meinem Beruf als Schauspielerin bekommen. Mittlerweile ist meine Mutter ein großer GZSZ-Fan. Vor allem kann sie sich ein bisschen mit Ayla identifizieren, weil sie selbst als Krankenschwester im gearbeitet hat und sich darum ein wenig in der Figur Ayla wiederfindet.“

Doch warum weinte ihre Mutter dann beim Dreh echte Tränen? Sila Sahin verriet dazu: „Die Regie und das gesamte Team haben sich äußerst viel Mühe gegeben, alles traumhaft zu inszenieren und große Emotionen zu transportieren. Der größte Teil aller GZSZ-Stars wollte mit uns feiern und das „Mauerwerk“ wurde zum Rosenpalast für die Hochzeitsparty umdekoriert. Während der Feier wurde traditionelle türkische Musik gespielt, was mich sehr berührt hat. Atiye, ein Superstar aus der Türkei mit deutschen Wurzeln, die extra für uns eingeflogen wurde, hat gesungen. Mein Kleid durfte ich selbst mit meiner Mutter aussuchen, das war mir auch eine ganz große Freude. Es war eigentlich das Gesamtpaket, jede Kleinigkeit hat ihren Teil dazu beigetragen. Meine Mutter Hanife (wird Hani gerufen) war dann sogar beim Dreh dabei, hat am Brauttisch gesessen, alles genauestens beobachtet und so manche Tränen vor Freude wie Glück kullern lassen.“

Und ich denke, da wird Silas Mutter nicht die einzige gewesen sein, der bei der romantischen Hochzeitsfolge die Emotionen durchgingen. Ich bin mir sicher, auch der ein oder andere GZSZ-Fan saß leise schluchzend vor dem Fernseher… Die Hochzeitsfolge war aber auch einfach zu schön, oder?

Weitere News und Infos findet ihr unter GZSZ.de

Sila mit Erdbeersaft am Strand von Bodrum
Foto: (c) RTL