Joss Stone will nicht in „The Voice“ Jury

Nicht jeder Promi will in der Jury einer Castingshow sitzen. Zuletzt hatte Jon Bon Jovi verkündet keine Zeit für das amerikanische DSDS, „American Idol“ zu haben und nun schlägt Joss Stone ein ähnlich gelagertes Angebot aus. Joss Stone will nicht bei „The Voice“ in der Jury sitzen. Für einige ihrer Fans die absolut richtige Entscheidung.

Die Sängerin Joss Stone hat ein Angebot für die britische Version der Show ausgeschlagen – weil sie den Wettbewerbs-Aspekt der Sendung nicht unterstützt. Dem „Daily Express“ verriet die Engländerin: „Ich wurde bei dem britischen ‚The Voice‘ angefragt, aber ich denke nicht so. Die Sache ist, ich liebe Musik und ich liebe es, mit anderen Leuten zu singen und ich sehe das einfach nicht als Wettbewerb. Ich finde, dass diese Dinge gut sind, um Aufmerksamkeit zu erlangen, aber sie machen es zu einem Wettbewerb und das ist einfach traurig.“

Keine schlechte Einstellung, auch wenn ihr „The Voice“ dann wahrscheinlich noch am ehesten liegen würde!

Joss Stone - Fashion's Night Out at Macy's Herald Square Foto: (c) Janet Mayer / PR Photos