Katie Holmes schickt Suri Cruise auf katholische Schule

Katie Holmes scheint klare Vorstellungen von der Erziehung ihrer Tochter zu haben. Bisher schien sie diese nicht in die Tat umsetzen zu können, doch nun, nach der Trennung von Vater und Mann Tom Cruise sind die Wege frei genau dies zu ändern. Ein erster Schritt in diese Richtung ist offenbar die Wahl der Schule für Suri Cruise. Suri Cruise wird künftig eine katholische Schule besuchen. Mama Katie Holmes wird ihre Tochter in eine Privatschule in Manhattan geben, so „Us Weekly“.

Die sechsjährige tritt dabei in große Fußstapfen. Schon Lady GaGa, Nicky Hilton und Caroline Kennedy besuchten die Sacred Heart Schule. Bezahlen muss Katie Holmes übrigens 38.000 Dollar im Jahr – nur dafür, dass Suri besagte Schule besuchen darf. Soll Suri jetzt zu einem Star erzogen werden? Nein, denn die Schule besuchen auch andere Kinder die später Akademiker oder Rechtsanwälte werden. Nicht jeder Schüler ist auch zwingend nach der Schule ein Promi.

Und übrigens: Suri wird in der Schule auch katholischen Religionsunterricht haben.

Katie Holmes - 63rd Annual Primetime Emmy Awards Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos