Kelis: Vom Erfolg bis zur Steuersünderin

US-amerikanische Hip-Hop- und R&B-Sängerin Kelis hat bekanntlich immense Steuerschulden. Kelis hat allerdings mehr – viel mehr – Steuerschulden, als bisher angenommen. Bekannt war bislang nur, dass die Sängerin dem Staat New York über 330.000 Dollar für die Jahre 2004 und 2010 schuldet, nun kam heraus, dass Kelis auch dem Staat Kalifornien Geld schuldet. Hier soll es um über 61.000 Dollar für die Jahre 2009 und 2010 gehen, so „tmz.com“. Noch ist nicht klar, wie Kelis ihre Schulden zurückbezahlen will…

Im Mai 2010 wurde ihr fünftes Studioalbum „Flesh Tone“ in Europa und Asien, und zwei Monate später in den USA veröffentlicht. Die erste Single des Albums, „Acapella“, debütierte auf Platz 5 im Vereinigten Königreich und erreichte Platz 1 der U.S. Hot Dance Club Songs und der UK Dance Charts. Von den Gewinnen dieser Platten scheint nichts mehr da zu sein. Die zweite Singleauskopplung, „4th of July (Fireworks)“, wurde ein Club-Hit in Amerika und im Vereinigten Königreich. Wahrscheinlich wurde Kelis einfach nur falsch beraten und muss den Mist jetzt selber auslöffeln.

Kelis Foto: (c) Tom Rider / FirstNews