Marion Cottilard: Der Spagat des Lebens

Marion Cottilard findet das Muttersein ganz schön kräftezehrend. Die Schauspielerin findet es schwierig, die richtige Balance zwischen der Arbeit und ihrer Mutterrolle zu wahren. Das ist auch keine leichte Übung, denn beide Seiten verlangen immer wieder vollen Einsatz. Wohin soll aber der Fokus gerichtet werden? Eine Frage die man immer wieder von Fall zu Fall entscheiden muss.

Sie sagte laut „contactmusic.com“: „Ich war noch nie so ausgepowert. Zugleich war ich aber auch noch nie so energiegeladen. Das ist solch ein Widerspruch. Es macht mich aber glücklich.“ Energie richtig eingesetzt kann einen auch nur glücklich machen. Marion Cottilard scheint diesen „Spagat des Lebens“ meistern zu können ohne selber auf der Strecke zu bleiben. Das gelingt nicht immer allen Müttern! Spätestens aber wenn die Erziehung auch Früchte trägt sind auch Mütter wieder stolz auf sich selber und den Nachwuchs.

Marion Cotillard ist seit letztem Jahr Mutter. Sie brachte im Mai 2011 einen kleinen Jungen zur Welt. Vater des Babys ist ihr Lebensgefährte Guillaume Canet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.