Paris Jackson: Sie wehrt sich gegen böse Gerüchte!

Wenn es um das Erbe geht, werden auch die friedlichsten Familien zu reißenden Bestien und jeder will sein Stück vom Kuchen abbekommen. So auch in der Familie von Michael Jackson. Doch seine Tochter Paris Jackson scheint langsam erwachsen zu werden und zeigt ihren allzu vorwitzigen Verwandten die Zähne! Paris Jackson räumt auf – und zwar mit Gerüchten! Randy Jackson, der Onkel von Paris, twitterte unlängst, der Brief, der in der Öffentlichkeit auftauchte, sei echt.

In besagtem Schreiben prangern Randy, Jermaine, Janet, Tito und Rebbie an, dass die Nachlassverwalter von Michael Jackson, John Branca und John McClain, einen schlechten Job machten. Sie hätten ihre Aufgaben nicht ernst genommen. Die beiden, so heißt es weiter, hätten so viel Stress verursacht, dass Katherine Jackson, die Oma von Paris, einen kleinen Herzinfarkt erlitten habe. Doch nun twitterte Paris Jackson, alles, was in besagtem Schreiben stünde, sei nicht wahr:

„Ich möchte darüber aufklären, dass alles, was über meine Oma geschrieben wurde, nicht passiert ist, es geht ihr gut.“ Weiter schrieb die 14-Jährige: „Ich möchte gern wissen, wer das Gerücht in die Welt gesetzt hat… Ich werde meine geliebte Familie immer verteidigen, auch wenn das heißt, sie gegen ein Familienmitglied zu verteidigen.“ Und an Randy gerichtet schrieb Paris: „Hallo Familienmitglied! Ich finde es nicht schön, dass du Dinge über die Familie erzählst, die einfach nicht stimmen.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.