Travis Barker von „Blink-182“ nur ungern im Flugzeug

Schauspieler und Musiker verbringen viel Zeit in Flugzeugen. Immer auf dem Weg zum nächsten Drehort oder der nächsten Bühne. Schlagzeuger Travis Barker von „Blink-182“ hat Angst vorm Fliegen. Nicht leicht in seinem Geschäft, denn auch „Blink-182“ sind weltweit unterwegs um für ihre Fans zu spielen. Er muss sich seiner Angst immer wieder aufs Neue stellen und kann nicht vor ihr davonrennen. Laut Psychologen ein Weg der meist funktioniert, aber nicht für jeden Menschen die richtige Lösung sein muss. Aber woher kommt seine Angst?

Der Musiker überlebte 2008 nur knapp einen Flugzeugabsturz. Seitdem bekommt er Panik, wenn er in einen Flieger steigen muss. Er sagte laut „contactmusic.com“: „Es ist für mich wirklich schwer, mich in ein Flugzeug zu setzen. Für meine Band ist das natürlich ein Problem, wenn wir auf Tour gehen. Ich versuche, damit umzugehen und irgendwann wieder normal fliegen zu können.“ Wir wünschen weiterhin viel Erfolg dabei und hoffen mit ihm.

Blink-182 Foto: (c) Estevan Oriol / Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.