Zeitung: Moderator Schreyl künftig nicht mehr bei "Das Supertalent" und "DSDS"

Köln (dts Nachrichtenagentur) – Der Fernsehsender RTL wird einem Bericht der „Bild-Zeitung“ zufolge Moderator künftig nicht mehr bei seinen Casting-Shows „Das Supertalent“ und „Deutschland sucht den Superstar“ einsetzen. „Wir erneuern die Konzepte unserer Shows „Das Supertalent“ und „DSDS“ grundlegend. Mit Marco Schreyl sprechen wir derzeit über die Zusammenarbeit in anderen Programm- und Showgenres“, erklärte RTL-Sprecher Christian Körner gegenüber dem Blatt.

„Das Supertalent“ wird nun vom bisherigen Co-Moderator Daniel Hartwich moderiert. Moderator Schreyl will allerdings auch künftig für den Kölner Privatsender vor der Kamera stehen. „Ich habe einen langfristigen Vertrag mit RTL und wir reden über neue Formate“, zitiert das Blatt Schreyl.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.