„Agent Ranjid rettet die Welt“: Trailer und Info zum Film mit Kaya Yanar

Kaya Yanar wagt den Schritt auf die Kinoleinwände der Nation. Naja, nicht zwingend er selber, er schickt lieber eine seiner beliebten Figuren vor, den Job für ihn zu erledigen. In seinem ersten Kinoabenteuer macht Star-Comedian Kaya Yanar angeblich genau dort weiter, wo James Bond, Austin Powers und Johnny English sich nicht getraut haben noch einen Schritt weiter zu gehen. Als indischer Agent wider Willen mixt er einen einzigartigen Cocktail (geschüttelt, nicht gerührt!) aus Slapstick, Action, Ethno-Comedy und kunterbuntem Bollywood-Musical. Hoffentlich ist der Bollywood Anteil nicht so groß, dass er Teile einer dünnen Story verhindern muss. Wir werden es erleben!

Inhalt:
Der indische Putzmann Ranjid (Kaya Yanar) ist verzweifelt: Seine geliebte Kuh Benytha ist sehr krank und braucht eine teure Magenoperation. Doch dafür fehlt Ranjid einfach das Geld.

Als der holländische Bösewicht Freek van Dyk (Rutger Hauer) die Weltherrschaft an sich reißen will und die besten Agenten von CIA, KGB, MI5, BND und GEZ ausschaltet, wendet sich das Blatt für Ranjid ganz unerwartet: Süleyman (Vedat Erincin), Leiter des türkischen Ayran Secret Service (ASS), hält ausgerechnet den tollpatschigen Putzmann für einen neuen „Süperagenten“ und lockt ihn mit viel Geld.

Ranjid (Kaya Yanar) Foto: (c) 2012 Constantin Film / Gordon A. Timpen

Schließlich muss dringend gehandelt werden, denn van Dyks Helfer Reppe (Gode Benedix) und Viagra (Birte Glang) haben schon die beiden ASS-„Süperagenten“ Hakan (Kaya Yanar) und Sirtakimann (Kaya Yanar) außer Gefecht gesetzt.

Kinostart: 18.10.2012