Anne Heche liebt den Mama-Krieg!

Anne Heche scheint eine sehr seltsame Ansicht über Kindererziehung zu haben. „Wenn du nicht willst, dann bestimme ich“ scheint ihr Moto zu sein. Sie hat ihren Sohn vom Tennisspielen überzeugt. Mit viel Zuspruch konnte die Schauspielerin ihren Filius dazu überreden, einem Tennisclub beizutreten.

Die 43-Jährige Anne Heche sagte laut „gala.de“: „Das ist es, was wir für unsere Kinder wollen. Ein Gefühl von Zufriedenheit. Das ist er. Der Mama-Krieg. Der gute, der böse, der hässliche – die Zukunft. Es geht doch nur um sie. Und ich habe diesen Sommer gelernt, wenn man auf Kinder zugeht, dann werden sie mit einer Umarmung zurückkommen. Ah, die Liebe.“

Irgendwie scheint die gute Dame von zwei völlig verschiedenen Dingen zu sprechen. Aber macht ja nichts. Wenn sie mal alt und gebrechlich im Rollstuhl sitzt, kann sie nur beten, dass ihr Sohn niemals einen Ausflug an die Klippen mit ihr macht. Das ist dann die Fortsetzung des Mama-Kriegs.

Vater von Anne Heches zehnjährigem Sohn ist übrigens der Kameramann Coley Laffoon.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.