Edward Norton: Nix mehr mit Hulk!

Edward Norton war schon immer ein Ausnahme-Schauspieler. Ob in „Fight Club“, „American History X“ oder „Larry Flynt“. Norton lässt sich ungern in eine Schublade stecken und etikettieren. Das kann der Mime auch sehr deutlich sagen! Er nimmt kein Blatt vor den Mund. Edward Norton hat kein Interesse mehr an Superhelden-Filmen. Der Schauspieler spielte 2008 die Titelrolle in „Der unglaubliche Hulk“ und möchte jetzt mit diesem Genre nichts mehr zu tun haben.

Der 42-Jährige Edward Norton sagte laut „contactmusic.com“: „Ich könnte das aus einer Vielzahl von Gründen nicht tun – persönliche und berufliche. Ich hatte großen Spaß bei den Dreharbeiten zu ‚Hulk‘. Ich will nicht hochnäsig klingen, aber ich strebe nicht an, noch mehr Zeit meines Lebens mit solchen Filmen zu verschwenden. Es gibt viele andere Dinge, die ich tun möchte.“

Edward Norton ist demnächst übrigens im „Das Bourne Vermächtnis“ in den Kinos zu sehen. Der Action-Thriller läuft hierzulande am 13. September an.

Edward Norton - "The Bourne Legacy" World Premiere Foto: (c) Charles Norfleet / PR Photos