Pietro Lombardi: Gestrandet auf den Philippinen!

Heute Abend können wir dabei sein, wenn die beiden „DSDS“-Stars Pietro Lombardi und seine Freundin Sarah Engels sich mit nur einem Euro pro Tag von einem Ende der philippinischen Insel Luzon 400 Kilometer bis zur Hauptstadt Manila durchschlagen. Das Ganze bitte in drei Tagen… Sie müssen natürlich essen was man ihnen schenkt und schlafen, wo man sie lässt. Eine völlig neue Erfahrung für das Promi-Pärchen, das es in Deutschland ja zu großer Bekanntheit gebracht hat. Das interessiert auf den Philippinen nämlich keinen Menschen! Das machen die beiden natürlich nicht, weil sie sich verlaufen haben, sondern für die neue RTL-Show „Star Race“. Eine Wettkampf-Show der besonderen Art.

Neben dem Liebespärchen gehen auch noch Jenny Elvers-Elbertzhagen mit Mirja Du Mont und dann noch Nino De Angelo und Jimi Blue Ochsenknecht an den Start. Das Team, welches als erstes in Manila ankommt, gewinnt 10.000 Euro. Die werden sich aber nicht in die eigene Tasche gesteckt, sondern für einen guten Zweck gespendet.

Pietro Lombardi: Uns geht es zu gut!

Die Reise hinterließ bei Pietro Lombardi doch schon so so einige Spuren und brachte den 19jährigen ins Grübeln: „Es geht den Menschen dort nämlich viel schlechter als uns hier, aber sie sind trotzdem alle gut drauf und nicht so verbissen“, stellte er fest. Vielleicht wird er die ganzen Eindrücke ja in dem neuen Album verarbeiten, das er angeblich mit seiner Liebsten Sarah aufnehmen will. Seine Fans würde es freuen!

Pietro Lombardi und Sarah Engels (re.) Foto: (c) RTL

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.