Sebastian Lind mag Oldstyle!

Sebastian Lind ist momentan der heißeste Däne der Musikbranche und er bringt heute (31.08.) sein Debüt-Album „I Will Follow“ auf den Markt. Der 23-jährige Däne begeisterte mit seinem einfühlsamen Gittaren-Sound schon als Support-Act von Clueso und will nun mit seiner Platte den deutschsprachigen Markt erobern. Und Sebastian Lind ist ein richtiger Self-Made-Man. Sein Album produzierte er selbst im heimischen Studio, seine Merchandising-T-Shirts und das Album-Cover wurden von dem Dänen mitentworfen. Obwohl das Album im Singer-/Songwriter-Stil gehalten ist, würde sich Sebastian nicht als solcher im klassischen Sinne bezeichnen. Denn der Beat-Bastler liebt es, auch viele elektronische Elemente in seine Songs mit einzubauen.

Sebastian Lind erzählte über sein Debüt-Werk im FirstNews-Interview: „Der Style ist Singer/Songwriter mit vielen elektronischen Arrangements. Meine Idee beim Album war, alles sehr simpel zu halten, ich habe das alles zuhause produziert und ich wollte diese Stimmung beibehalten. Bei vielen Songs kann man mich am Anfang hören, wie ich eine Gitarre nehme und ich habe versucht, diese kleinen Stimmungen in das Album einzubringen. Normalerweise würde man das ja herausschneiden. Ich denke, es ist auch das Ruhigste, was ich je gemacht habe.“

Also das ist mal ein richtiger Selfmademan! Zwar handgemachte Musik und doch mit Elektronik versehen. Ich bin schon sehr gespannt!

Sebastian Lind Foto: (c) Jens Koch