Taylor Swift: Mit Schmerz kommt Kreativität!

Taylor Swift stellte sich ihren inneren Dämonen und hat die damit verbundenen Schmerzen auf ganz besondere und kreative Weise verarbeitet. Denn ihr neues Album „Red“ ist von Herzschmerz und Liebeskummer inspiriert.

Die Sängerin sagte dem „Rolling Stone“ dazu: „Ich habe ein paar Achterbahnfahrten durchgemacht. Jeden Schritt des Weges nachzuvollziehen, war eine Herausforderung, weil man dadurch mit den Texten an ein paar wirklich dunkle Orte gerät.“

Als Spezialistin in Sachen Liebe würde die 22-Jährige Taylor Swift sich aber nicht bezeichnen. Taylor wörtlich: „Ich weiß die allgemeinen Dinge über die Liebe. Wie man Menschen gut behandelt, was man verdient hat und wann man gehen sollte. Alles andere in der Liebe ist ein komplettes Mysterium – und deshalb schreibe ich so gerne darüber.“

Wenn ich mir das so durchlese, scheint Taylor Swift doch mehr von der Liebe zu verstehen, als viele andere Menschen. Und es bleibt nur zu hoffen, das ihr neues Album den ganzen Aufwand wert war.

Taylor Swift war in der Vergangenheit übrigens unter anderem mit Joe Jonas, John Mayer, Taylor Lautner und Jake Gyllenhaal liiert. Im Moment ist sie mit Conor Kennedy zusammen.

Taylor Swift - 2011 Billboard Music Awards - Arrivals - MGM Grand Garden Arena Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos