X Factor 2012: H.P. Baxxter will den Bass!

Er ist ein sehr entspannter und vor allem umgänglicher Typ. H.P. Baxxter hat mit seiner Band „Scooter“ internationale Erfolge feiern können von denen die meisten hierzulande gar nichts wissen. Mit seiner Band, Deutschlands erfolgreichstem Act seit Einführung der Charts, hat Frontmann H.P. Baxxter weit über 30 Millionen Tonträger verkauft, erlangte über 80 Gold- und Platin-Auszeichnungen in aller Welt, war bis heute mehr als 400 Wochen in den deutschen Verkaufscharts, produzierte 16 Studioalben und gewann zahlreiche Musik-Awards.

Jetzt sitzt er bei „X Factor 2012“ in der Jury und will in der dritten Staffel ganz neue Elemente in die Bewertungen einfließen lassen. Er scheint bei allen anderen Castingshows und bei „X Factor“ die Dance-Fraktion richtig vermisst zu haben. Zeit dies zu ändern. So sagte er auch gegenüber LooMee TV, dass (wörtlich) Gesang gar nicht immer so grandios wichtig sei, auch wenn es für Musik sicherlich einer guten Stimme bedarf, aber die Stimmung und der Sound müssen einfach stimmen. Wie er dies dann aber in seinen Bewertungen umsetzt, davon können wir uns ab Samstag um 20.15 Uhr bei RTL und dann immer Sonntags um 20.15 Uhr bei VOX überzeugen.

Gegenüber „suedkurier.de“ wurde H.P. Baxxter noch deutlicher: „Für mich persönlich war es wichtig, überhaupt einmal den Dance-Bereich stattfinden zu lassen. In den meisten Shows ist der noch nie Teil gewesen.“

Mal sehen wie Dancelastig die neue Staffel dann tatsächlich wird.

H.P. Baxxter Foto: (c) Detlef Kempke

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.