X Factor 2012: Zu viel Harmonie in der Jury?

Mit Pop-Queen Sarah Connor, Kult-Technostar H.P. Baxxter, Star-Produzent Moses Pelham und „Guano Apes“-Frontfrau Sandra Nasic ist die Jury erstmals mit vier Juroren besetzt. „X Factor“ hatte sich ja in den vergangenen Jahren dadurch ausgezeichnet, dass es immer eine Menge Konflikte unter den Juroren gab, doch in diesem Jahr wirkt bisher alles anders. Als wir zu einer Pressekonferenz zur kommenden Staffel von „X Factor“ gingen, da waren wir doch sehr überrascht wie harmonisch die Juroren miteinander umgingen. Müssen wir uns Sorgen um ein Konzept machen?

Irgendwie will man ja doch, dass die Juroren für ihr Team, für ihre Kandidaten kämpfen. Wahrscheinlich wird die Einigkeit dann spätestens in den Live-Shows ein Ende finden. Natürlich nur für die Kameras, denn so wie wir Sandra Nasic, Sarah Connor, H.P. Baxxter und vor allem Moses Pelham erleben durften werden sie zwar für ihre Sache kämpfen aber ohne gleich Leichen auf dem Schlachtfeld der Musik zu hinterlassen.

X Factor 2012: Zu viel Harmonie in der Jury? - TV Foto: (c) VOX / Andreas Friese

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.