Bond-Schurke Mads Mikkelsen dreht Agententhriller zum Mitmachen

Als „Le Chiffre“ machte er 2006 in „Casino Royale“ dem Superagenten James Bond das Leben schwer – und wurde so international bekannt. Der Däne Mads Mikkelsen ist seitdem ein gefragter Darsteller – ob für Blockbuster wie „Kampf der Titanen“ oder anspruchsvolle Dramen wie „Nach der Hochzeit“. Gerade hat er die Dreharbeiten für das innovative Projekt „Move On“ abgeschlossen – ein Film, bei dem jeder mitmachen konnte.

Für Mikkelsen bedeutet „Move On“ die Rückkehr zum Agententhriller. Aber er ist diesmal nicht der Bösewicht. Als Geheimagent soll er einen Koffer mit mysteriösem Inhalt an ein unbekanntes Ziel bringen. Der scheinbare Routineauftrag entwickelt sich schnell zur Hetzjagd, denn auch zwielichtige Gestalten haben Interesse an dem Gepäckstück. Der Kurier ist gezwungen, einige unfreiwillige Umwege zu machen. Die führen ihn von den Niederlanden über Österreich, die Slowakei, Österreich, Montenegro, Mazedonien und Ungarn nach Deutschland. An der Seite von Mikkelsen spielen die Slowakin Gabriela Marcinkova („360“) und die Deutsche Alexandra Maria Lara („Der Untergang“).

Auch wenn die Geschichte von „Move On“ den Gesetzen des Thrillers folgt, die Dreharbeiten waren alles andere als konventionell. Denn die Produzenten wollten den Film schon vor dem Start zum Gesprächsstoff im Internet machen. Dafür stellten sie die Seite move-on-film.com ins Netz. Über die wurden Freiwillige für jeden Schauplatz gesucht, als Statisten oder Helfer für Aufgaben am Set. Die Bewerbung war simpel: Man musste sich auf der Seite registrieren und konnte dann ein Video oder Foto mit seinem Vorschlag in die Galerie hochladen. Die Eingänge wurden von dem Filmteam regelmäßig kontrolliert, das dann die Gewinner auswählte. Insgesamt wollten über 7000 Menschen bei „Move On“ mitmachen und einmal an der Seite von Mads Mikkelsen Filmluft schnuppern. Entsprechend mehr Internetsurfer besuchten die Seite regelmäßig, um die Videos und Bilder in der Galerie zu bewerten. Ob das als PR-Kampagne im Internet ausreicht, wird sich im Herbst zeigen, wenn die Premierenfeier für „Move On“ in Berlin über die Bühne geht.

Bond-Schurke Mads Mikkelsen dreht Agententhriller zum Mitmachen - Promi Klatsch und Tratsch

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.