Chris Pine: Die Bedrohung ist größer!

Chris Pine plaudert erfreulich viel über den neuen „Star Trek“-Film aus. Der neue „Star Trek“-Film wird nach seinen Angaben lange nicht so düster wie die „Batman“-Trilogie von Christopher Nolan. In dem zweiten Teil der Science-Fiction-Franchise spielt auch Humor wieder eine große Rolle. In der Geschichte von „Star Trek“ gab es immer wieder lustige Elemente und wir freuen uns, das diese in dem neuen Streifen offenbar nicht zu kurz kommen., Doch wie sieht es mit der Action aus?

Chris Pine, der in „Star Trek“ den jungen Captain Kirk spielt, hat „Total Film“ so einiges verraten. Er sagte wörtlich: „Wir machen keinen ‚Batman‘-Film. Das ist nicht unser Ding. Es gibt komödiantische Elemente, die JJ Abrams meiner Meinung nach toll macht, aber wie im ersten Teil werden wir uns wieder mit einigen ernsten Problemen auseinandersetzen. Ich denke, die Bedrohung ist in diesem Teil sogar noch größer.“

„Star Trek 2“ soll übrigens im Mai 2013 in die Lichtspielhäuser kommen.

Chris Pine: Die Bedrohung ist größer! - Promi Klatsch und Tratsch

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.