Die Witwe von Michael Clarke Duncan ist am Boden zerstört!

Eine ganz besondere Zeit macht gerade die Verlobte des verstorbenen Schauspielers Michael Clarke Duncan durch. Sie erlebte das Schlimmste, was einem Menschen passieren kann: Ihr Partner starb und lies sie zurück. Die Trauer ist so entsetzlich groß. Omarosa Manigault-Stallworth und Duncan hatten eigentlich vor, im Januar 2013 vor den Trau-Altar zu treten, nun starb der Schauspieler aufgrund eines Herzinfakts, von dem er sich nicht erholte. Der 54-Jährige wurde zwei Monate im Krankenhaus von Omarosa gepflegt, doch als sie kurz den Raum verließ, verstarb er.

Nun wurde die Schauspielerin und Priesterin tränenüberströmt am Flughafen gesichtet. Über das „People“-Magazin ließ sie ausrichten: „Manigault ist dankbar für all eure Gebete. Wir wollen zu einem späteren Zeitpunkt sein Leben noch einmal zelebrieren.“ Wenn man diese tragische Geschichte hört, kommen einem die eigenen Probleme kurzfristig sehr klein vor. Daher bleibt uns nicht viel zu sagen, außer unser tiefstes Beileid auszusprechen und der Trauernden viel Kraft zu wünschen.