Familie Kratz auf Malle! Liegt der Schotter hier verborgen?

„Familie Kratz – Jetzt geht’s um die Wurst“ – Die dritte Folge hat es echt in sich, denn Manni Kratz – der Würstchenkönig von Marbella – braucht Bares. Das ist ja nicht so einfach aufzutreiben, auch Manfred Kratz achtet halt auf seine Taler. Mindestens 30.000 Euro kostet der Umbau seiner Würstchenbude nach den Vorstellungen der Vermieter. Sein Imbiss braucht eine Komplettsanierung – ansonsten wird der Mietvertrag nämlich nicht verlängert.

Deshalb reist Manni mit seiner Tochter Rebecca Kratz und Schwiegersohn Julio nach Mallorca. Dort gönnte sich der hessische Gastronom zu goldenen Zeiten ein Grundstück. Seit 13 Jahren liegt auf diesem Stückchen Land ein Schatz verborgen, den Manni zu Geld machen will. Was er nicht ahnt: sein Grundstück liegt am sogenannten Todesweg. Ein Name, der Unheilvolles verspricht. Und das soll sich bewahrheiten, denn auf Mannis Ländereien haben sich unliebsame Bewohner eingenistet.

Manni ist aber nicht nur deswegen nach Mallorca gekommen, sondern auch als Spion in geheimer Mission unterwegs: Das Promicafe von Schlagerikone Jürgen Drews in Santa Ponça wird von einem alten Bekannten betrieben: Maurice Gritzmacher. Eine gastronomische Koryphäe, bei dem der Kratz-Clan ein paar Ideen für den eigenen Laden stibitzen will.

Die Reise nach Mallorca wird vor allem für Schwiegersohn Julio zur Geduldsprobe. Julio kann mit seinem abgeschlossenen Informatikstudium seinen Schwiegervater nicht beeindrucken. Der aufbrausende Schwiegervater und der ausgeglichene Spanier. Zwei wie Feuer und Wasser. Tochter Rebecca steht zwischen den Stühlen, dabei sollten gerade jetzt alle zusammen halten. Denn in Marbella gehen Gerüchte um, dass Mannis Würstchenbude längst vor dem Aus steht?

Heute um 20.15 Uhr bei VOX – „Familie Kratz – Jetzt geht’s um die Wurst“

Familie Kratz auf Malle! Liegt der Schotter hier verborgen? - TV News Foto: (c) VOX / 99pro

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.