GZSZ: Kann der Ultraschall Emilys Kind retten?

Ich denke wir bekommen doch noch ein GZSZ-Baby: Denn Emily (Anne Menden) hat auch ihren zweiten Abtreibungstermin nicht wahrgenommen. Sie ist überfordert und verwirrt. John (Felix von Jascheroff) und Philip (Jörn Schlönvoigt) suchen nach ihr, währenddessen erhofft Emily sich Hilfe von ihrer Frauenärztin. Als sie ihr Kind das erste Mal beim Ultraschall sieht, ist noch unsicherer, ob sie wirklich abtreiben soll. Soweit ich weiß, kann sie auch nicht mehr wirklich lange warten, denn eine Abtreibung ist nur ganz am Anfang einer Schwangerschaft möglich…

Ich finde es super, denn das hat Zac (Jascha Rust) wirklich mal nötig gehabt: Tuner (Thomas Drechsel) und Mesut (Mustafa Alin) haben ihm eine Abreibung verpasst. Sie beschließen gemeinsam, ihren Freunden nichts vom peinlichen Internet-Date zu erzählen. Doch Zac stürmt wütend ins Vereinsheim und lässt vor Dominik (Raúl Richter) alles auffliegen. Tuner ist peinlich berührt und will seine Flirtversuche endgültig aufgeben.

Da herrscht aber Gefühlschaos: Lilly (Iris Mareike Steen) ist verunsichert: Tanja (Senta-Sofia Delliponti) ist sich sicher, dass Lilly immer noch in Vince (Vincent Krüger) verliebt ist. Aus Angst, dass ihr Liebeskummer wieder hochkommt, lässt sie Vince und Tanja alleine den Nachmittag verbringen und kümmert sich stattdessen um Oskar. Hoffentlich bekommt sie nicht wieder einen Rückfall, denn ich dachte gerade, dass es ihr ja nun schon etwas länger besser ging…

Heute um 19:40 Uhr bei RTL – Gute Zeiten, schlechte Zeiten – Folge 5089

Emily (Anne Menden, re.) und Dr. Greiling (Ute Noak)
Foto: (c) RTL / Rolf Baumgartner

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.