GZSZ: Was wird aus Leon und Julie?

Die Never-Ending-Story über den Dreier, der keiner ist: John (Felix von Jascheroff) fühlt sich unwohl und muss ständig an den Beinahe-Dreier mit Leon (Daniel Fehlow) und Pia (Isabell Horn) denken. Als Leon ihn darauf anspricht, flüchtet er und lenkt sich mit der hübschen Backpackerin Julie (Adriana Möbius) ab. Leon ist besorgt. Er will nicht, dass John etwas tut, was er nachher bereut. Ich finde, die Drei sollten es jetzt endlich mal langsam tun – vielleicht klärt das die Fronten…

Die Wirrungen im Hause Gerner ziehen mittlerweile weite Kreise. Denn Emily (Anne Menden) ist überfordert, als sie von Dominiks (Raúl Richter) Treffen mit Patrick (Björn Harras) erfährt. Umso mehr, als Dominik erzählt, dass es Patrick schlecht geht. Eigentlich hat Emily zurzeit genug eigene Sorgen, aber die Sehnsucht nach Patrick wird übermächtig. Sie beschließt, dem Schicksal eine Chance zu geben.

Bulimie ist wirklich eine heimtückische Krankheit. Selbst wenn es einem endlich wieder halbwegs gut geht, reicht oft eine Kleinigkeit aus, um wieder rückfällig zu werden… Nach ihrem Streit mit Tanja (Senta-Sofia Delliponti) gelingt es Lilly (Iris Mareike Steen) mit Mühe und Not, eine Fressattacke zu unterdrücken – doch wie lange? Maren (Eva Mona Rodekirchen) wird bewusst, dass Lilly mehr Aufmerksamkeit braucht. Als sie sich ehrlich für Lillys Forschungen interessiert, scheint das zu helfen. Leider nicht lange…

Heute um 19:40 Uhr bei RTL – Gute Zeiten, schlechte Zeiten – Folge 5077

Philip (Jörn Schlönvoigt, re.), John (Felix von Jascheroff) und Julie (Adriana Möbius)
Foto: (c) RTL / Rolf Baumgartner