Justin Bieber und Selena Gomez mussten aufs Polizeirevier!

Letzte Woche war Teenie-Star Justin Bieber mal wieder in einem Autounfall verwickelt. Eigentlich ist das ja nichts Neues, aber diesmal muss man sagen, dass der 18-Jährige an dem Unfall nicht schuld war. Ein Paparazzi verfolgte ihn und baute mit einem entgegenkommenden Auto einen Unfall (LooMee TV berichtete am vergangenen Freitag über das Geschehnis). Justin Bieber musste am Wochenende sogar aufs Polizeirevier und musste sich in einer art Verhör stellen. Jedoch war das Thema in dem Verhör nicht der letzte Autounfall, sondern eine viel ältere Geschichte.

Der 18-Jährige wurde begleitet von seiner zwei Jahre älteren Freundin Selena Gomez. Im Mai waren Justin Bieber und Selena Gomez in einem Kino. Als sie die Veranstaltung verlassen wollten, drängten sich sofort mehrere Paparazzi um die beiden. Dabei soll Justin Bieber wohl ausgetickt sein und soll gegenüber einem Fotografen handgreiflich geworden sein. Laut der Webseite “tmz.com” wird der Fall erst jetzt ermittelt und so wollten die Beamten die Aussage von Justin Bieber noch einmal hören. Grund: Der Staatsanwaltschaft wollte noch genauere Hinweise zu der Tat haben. Was Justin Bieber ausgesagt hat, bleibt jedoch bis zur Verhandlung geheim. Gewalt ist generell halt auch keine Lösung!

Selena Gomez and Justin Bieber Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.