Moritz Bleibtreu lebt in ständiger Angst!

Moritz Bleibtreu scheint etwas überzureagieren, wenn es um seine Brut geht. Er lebt anscheinend in ständiger Angst. Aber das ist auch gut so! Moritz Bleibtreu empfindet Angst als ein positives Gefühl. Durch diese ist der Schauspieler nämlich immer in Alarmbereitschaft, um sein Kind zu beschützen. Der 41-Jährige Moritz Bleibtreu sagte laut „Gala.de“:

„Mit der Geburt meines Sohnes habe ich kapiert, dass ein angstfreies Leben für uns gar nicht gedacht ist. Denn durch diese Furcht lernt man, andere zu beschützen. Die Sorge um meinen kleinen Menschen werde ich nie wieder los. Und alles, was bis dahin als Angst in meinem Leben stattgefunden hat, war nur die Übung dafür.“

Man kann es auch übertreiben. Warum ständige Angst um das Kind? So eine gefährliche Welt ist das doch nun auch wieder nicht. Wir sind doch auch alle erwachsen geworden. Und das mit weniger Hilfsmitteln als heute. Also immer locker bleiben, Moritz!

Moritz Bleibtreu ist ab dem 27. September neben Til Schweiger im Film „Schutzengel“ zu sehen.

Moritz Bleibtreu Foto: (c) FirstNews