Robbie Williams: Bekommt er alles unter einen Hut?

Bisher sah es so aus als wolle er die Welt erobern! Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr… Und genau das geht auch Robbie Williams derzeit durch den Kopf. Der Sänger, der frischgebackener Papa der kleinen „Teddy“ Rose ist, meinte jetzt, er habe keine Ahnung, wie er Pop-Star und Vater zugleich sein solle. Er hat ein neues Album am Start, diverse Promotiontermine und auf große Tour will er auch noch gehen!

Im Interview mit der „IN“ meinte Robbie Williams: „Ich war eben noch nie Popstar und Vater. Deshalb habe ich auch keine Ahnung, wie ich das hinkriegen soll. Ich mache mir deswegen echt in die Hose. Ich will einfach kein schlechter Vater sein…“ Und deswegen versucht Herr Williams derzeit, solide zu werden: „Ich versuche, immer pünktlich, wenn nicht sogar zu früh da zu sein. Ich denke, das gehört zum guten Ton. Und was meine Arbeit betrifft, ist es so, dass mich meine Frau immer begleitet. Einfach weil sie einen positiven Einfluss auf mich hat.“

Die kleine Theodora „Teddy“ Rose kam am 18. September zur Welt. Robbie kündigte bereits an, sein Töchterchen und seine Frau Ayda nächstes Jahr mit auf Tour nehmen zu wollen.

Robbie Williams Foto: (c) Universal Music