Robbie Williams: Zu viele Baustellen?

Robbie Williams ist unter anderem ein Modedesigner und hat natürlich auch eine klare Vorstellung, wer seine Kollektion präsentieren soll: Er will Tennis-Champ Andy Murray verpflichten. Der Sänger sagte gestern (12.09.) im Vorfeld eines Konzerts, das er in Glasgow gab, Murray solle doch für seine Modelinie “Farrell” modeln. Laut der “Sun” sagte Robbie Williams wörtlich: “Andy Murray wäre ein fantastischer ‘Farrell’-Mann. Ich würde ihn gerne in ‘Farrell’-Klamotten sehen. Meine erste Inspiration in Sachen Stil-Ikone war Sean Connery als James Bond. Niemand kam da ran. Wenn ich Andy nicht kriegen sollte, versuche ich es bei Daniel Craig.”

Das hört sich doch nach viel Beschäftigung ab! Und dabei könnte es von jetzt auf gleich noch sehr stressig für Robbie werden: Er könnte jeden Moment Vater werden. Beim gestrigen Konzert in Glasgow hatte er ein Handy dabei, dessen Nummer nur seine Gattin Ayda hat. Sollten die Wehen bei ihr einsetzen, sitzt Robbie sofort im Flieger.

Robbie Williams - Echo Awards 2011 - Palais am Funkturm - Berlin, Germany Foto: (c) Away! / PR Photos