Schlag den Raab: Die Spiele – Manuela Kurrat liegt noch zurück!

Nach den gewogenen Koffern und “Blamieren oder Kassieren” lag Manuela Kurrat ja bereits zurück. Wir hatten ja vermutet, dass sie einfach im sportlichen Bereich deutlich stärker sein kann als Stefan Raab. Da kommt das dritte Spiel ihr doch nur recht, oder? “Speed-Badminton” sollte Manuela, die Weltmeisterin im Polizei Siebenkampf doch locker für sich entscheiden können, oder? Sie verschätzt sich aber zu oft in den Längen der Schläge von Stefan Raab und somit steht es 6:0 in der Gesamtwertung für Stefan Raab!

Jetzt wird Musik rückwärts gespielt! Ein Spiel bei dem Stefan Raab die deutlich besseren Karten hat, denn der komponiert nicht nur Musik, der hat auch gesungen und bei einem Musiksender seien Karriere begonnen. Allerdings überrascht nun Manuela Kurrat und siegt gegen Raab. Sie ho9lt den entscheidenden Punkt mit „Rolling in the Deep“ von Adele. Dies ist ihr erster Spielsieg bei “Schlag den Raab”. 4:6 für Raab ist jetzt der Spielstand.

Jetzt wird Fußball gespielt, nicht in echt sondern als Magnet-Fußball. So etwas wie Tippkick nur mit Magneten unter dem Tisch. Hier hat Stefan Raab echt die Hosen an und siegt auch in diesem Spiel. Gesamtstand nach diesem Spiel: 4:11 für Raab!

Das nun kommende Spiel ist eine tolle Idee, denn Stefan und Manuela müssen Blindenschrift lesen. 4:17 steht es nach diesem Spiel für Raab und es scheint so als habe Manuela einfach keine Stärken. Nach der Werbung werden die beiden sich ein Autorennen liefern, mal sehen ob die Kriminalpolizisten hier ein verborgenes Talent hat.

Stefan Raab

Foto: (c) ProSieben