Tom Kenny: Stimme von „Sponge Bob“ nicht tot!

Die Meldungen über Stars und Sternchen, denen es gut geht, häufen sich weiterhin. Nun ist auch Tom Kenny, die Stimme von „Sponge Bob“ nicht tot! Die Auswüchse, die seinen angeblichen Tod angehen sind allerdings immens. Fans der Serie „Sponge Bob“ bastelten schon viele nette Filme um ihr Mitgefühl auszudrücken und immer mehr Bilder von Tom Kenny machen bei Facebook und Twitter die Runde. Gerade die Kombination eines angeblichen Krebsleidens mit einem Todesfall und der beliebten Figur „Sponge Bob“ lassen die Fans in aller Welt erstarren.

Viele Bilder mit dem Spruch „In Memory of“ machen derzeit die Runde, was sicherlich für Tom Kenny mehr als irritierend sein muss. Angeblich wurde wegen seines angeblichen Todes sogar seine Twitterseite vom Netz genommen. Twitter scheint für Promis echt gefährlich zu werden, denn hier sterben immer alle früher als im echten Leben. Allein in der vergangenen Woche erwischte es schon Morgan Freeman und Alfonso Ribeiro, den Darsteller des Carlton in „Der Prinz aus Bel-Air“.

Tom Kenny ist diesen Stars allerdings noch einen Schritt voraus. Die Stimme von „Sponge Bob“ verstarb bereits vor ca. zwei Jahren zum ersten Mal. Aus dieser Zeit stammen auch noch Videos in denen verstörte Fans fragten, warum man so einen netten Menschen töten will. Damals wurde er ermordet, jetzt stirbt er an Krebs, und wenn er wirklich irgendwann einmal stirbt, dann glaubt es keiner mehr!

Tom Kenny - WonderCon Foto: (c) Albert L. Ortega / PR Photos