Unheilig feat. Andreas Bourani – Was ein Paket!

Was passiert, wenn man Unheilig und Andreas Bourani gemeinsam in ein Studio steckt. Es kommt ein echter „Knaller“ dabei heraus. Kein Wunder, oder? Der Graf von Unheilig schaffte es mit dem Nachfolger seines Erfolgsalbums „Große Freiheit“, seinen Zuhörern wieder einmal ein emotionales, abwechslungsreiches und ganz besonderes Album zu präsentieren. Allein dies reicht doch eigentlich schon. Als Gastsänger – sowohl während der Konzerte, als auch auf der neuen Single – holt sich der Graf dann aber noch den charismatischen Andreas Bourani mit ins Boot. Wow!

Auf ihrer neuen Single „Wie wir waren“ hört man dann als9o diese Kombination der Stimmen, die die Musik von Unheilig noch besonderer macht. Andreas Bourani ist einer der Top-Newcomer 2011 und konnte sich mit seinen Hits „Nur in meinem Kopf“, „Eisberg“ und „Wunder“ aus dem Album „Staub und Fantasie“ als einzigartiger deutscher Popkünstler etablieren.

Die Erinnerung an längst vergangene Zeiten und Gedanken, Menschen und Gefühle – All das transportiert „Wie wir waren“ dem Zuhörer und lässt ihn in wohliger Erinnerung schwelgen. Der gemeinsame Song lebt von zwei Ausnahme-Künstlern mit einmaligen Stimmen, die einerseits unterschiedlicher nicht sein könnten, andererseits überragend gut harmonieren. Einfach mal reinhören … UNBEDINGT!

Unheilig - Andreas Bourani - Cover - wie wir waren Cover: (c) Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.