Album-Charts: „Unheilig“ zurück auf der Eins

Der Graf hat mit „Unheilig“ die Spitze der deutschen Album-Charts zurückerobert. Die Platte „Lichter der Stadt“, die zum ersten Mal im März dieses Jahres auf der Top-Position zu finden war, katapultierte sich jetzt von Rang 24 zurück auf die Eins. Das berichtet „musikmarkt.de“ unter Berufung auf media control. Direkt hinter dem Grafen landet Der W mit seinem dritten Studioalbum „III“. Stephan Weidner, wie der Musiker mit bürgerlichem Namen heißt, ist damit bester Neueinsteiger der Album-Charts.

Fritz Kalkbrenner ist in dieser Woche mit „Sick Travellin“ auf der Sechs zu finden, gefolgt von „Stone Sour mit „House of Gold & Bones Part 1“ auf Platz sieben. Auf Rang 12 gibt es dann eine Überraschung: Dort ist – posthum – Michael Jackson mit „Bad“ zu finden. Einen Platz dahinter platziert sich Bushido mit „AMYF“. Die 14 geht an Peter Gabriel mit „So“, Doro schafft es mit „Raise Your Fist“ auf die 16. Herbert Grönemeyer ist mit „I Walk“ auf Position 18 zu finden. Direkt dahinter platzieren sich „Manowar“ mit „Lord of Steel“.

Foto: (c) Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.