Ashley Greene: Zu Prominent für die Liebe?

Sie sieht gut aus und dennoch, Ashley Greene hat Schwierigkeiten mit dem Daten. Die Schauspielerin ist der Ansicht, dass ihr Job keinen Platz für einen Freund lässt. Ein Problem was offenbar viele Menschen haben die sich in erster Linie ihrer Arbeit widmen, dazu muss man kein Promi sein! Aber wo steckt denn das Problem von Ashley Greene, ist es die Prominenz oder die mangelnde Zeit?

Gegenüber dem „GQ“-Magazin sagte Ashley Greene: „Dates zu haben ist, nicht einfach mit einer Arbeit wie meiner. Manchmal wünsche ich mir, einfach in meine Heimatstadt zurückzukehren und dort mit meiner Jugendliebe zusammen zu sein. Es ist schon frustrierend, wenn ich irgendwo nicht hingehen kann, weil ich weiß, dass es den nächsten Tag im Internet sein wird.“

Ashley Greene und die Presse!

Da haben wir es also wieder! Aber wenn es danach ginge, dann hätte ja kein Promi eine funktionierende Beziehung. Was ein Glück, dass es nicht so ist. Ashley Greene wird nur auf ihren persönlichen Traumprinzen warten müssen, dann ist es ihr auch egal was die Presse dazu zu schreiben hat!

Ashley Greene hatte sich erst vor kurzem in einem Interview beklagt, dass an ihrer Karriere viele Freundschaften zerbrechen würden, da sie so wenig Zeit habe.

Ashley Greene: Zu Prominent für die Liebe? - Promi Klatsch und Tratsch Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.