DSDS: Bill Kaulitz und Dieter Bohlen – Streit vorprogrammiert?

Seit es bekannt wurde, dass Tom und Bill Kaulitz von „Tokio Hotel“ in der Jury von DSDS sitzen werden, fragen wir uns immer wieder, ob sich Dieter Bohlen mit Bill Kaulitz verstehen wird. Beide sind starke Persönlichkeiten und kein Geringerer als Dieter Bohlen hat der Band der Magdeburger Zwillinge das Ende prophezeit. Bereits 2012 hatte Dieter in die Welt geschrien, dass Tokio Hotel eigentlich nur Mode gewesen sei und ihre Zeit abgelaufen ist.

Dieter glaubt nicht an Erfolg von Bill Kaulitz

Laut MTV sagte Dieter Bohlen unlängst damals über Bill und Tom Kaulitz: „Der Erfolg von ‚Tokio Hotel‘ ist im Moment mehr Fake. Vom letzten Album haben die in Deutschland gerade einmal 25.000 CDs verkauft. In derselben Zeit, auch wenn das jetzt vielleicht niemand gern hören will, hat Michael Hirte mit seiner Mundharmonika 800.000 Platten verkauft.“ Und weiter meinte der Produzent: „Die Zeit der Band ist höchstwahrscheinlich vorbei.“

Kein netter Zug vom Dieter, den auch Bill Kaulitz sicherlich nicht vergessen hat. Wenn die beiden sich nun nicht immer einig sind, kommen dann alte Gefühle hoch? Natürlich hatte sich der Pop-Titan ein wenig getäuscht, denn nach diesen Aussagen haben „Tokio Hotel“ immerhin bewiesen die größte Fangemeinde im Internet zu haben, doch wie tief sitzen die Gefühle von damals noch?

Tokio Hotel - Tokio Hotel in Concert at Pavilhao Atlantico in Lisbon
Foto: (c) Rui M. Leal / PR Photos