Emma Watson ist stolz auf „Potter“

Manch ein Schauspieler bezeichnet die Filme mit denen er oder sie berühmt geworden sind gerne mal als Jugendsünde, doch Emma Watson sieht das ganz anders. Sie glaubt, dass die „Harry Potter“-Filme ihr Schicksal waren. Die Schauspielerin ist überzeugt, dass sie dazu bestimmt war, Hermine Granger zu verkörpern. Gerade in den Augen ihrer Fans macht sie das natürlich unglaublich sympathisch!

Die heute 22-Jährige Emma Watson sagte der Zeitschrift „Elle“: „Ich wusste einfach von dem Moment an, in dem ich ‚Harry Potter und der Stein der Weisen‘ gelesen hatte, dass ich dazu bestimmt war, diese Rolle zu spielen.“ Und sie sei nach wie vor sehr stolz auf die Filme. Emma wörtlich: „Ich habe die ‚Potter‘-Filme vor kurzem eingelegt. Für mich war es erstaunlich zu sehen, dass ich all das gemacht habe. Ich muss mich daran hin und wieder erinnern.“

Emma Watson stand übrigens von 2001 bis 2011 für die „Harry Potter“-Filme vor der Kamera. Demnächst ist die in dem Drama „Vielleicht lieber morgen“ in den Kinos zu sehen.

Emma Watson - "The Perks of Being a Wallflower" Los Angeles Premiere Foto: (c) Glenn Harris / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.