GZSZ: Tanja und Zac – Treibt Lilly sie auseinander?

Ich kann es kaum glauben: Der größte Intrigant bei „GZSZ“ scheint tatsächlich ein Gewissen zu haben: Auch Patrick (Björn Harras) kann nicht fassen, dass Gerner (Wolfgang Bahro) ihm aus dem vermeintlichen Drogensumpf helfen will. Er hatte es auf Geld abgesehen und wollte mit Emily (Anne Menden) die Stadt verlassen.

Ich kann Lilly (Iris Mareike Steen) ja verstehen, finde aber dennoch, dass sie sich besser nicht einmischen sollte: Sie findet es überhaupt nicht gut, dass Tanja (Senta-Sofia Delliponti) und Zac (Jascha Rust) wieder ein Paar sind. Doch Vince (Vincent Krüger) macht ihr klar, dass sie mit Tanjas Auszug auch das Drama zwischen den beiden nicht mehr hautnah miterleben muss. Den ersten sturmfreien Abend verbringt sie mit Vince und einem guten Film. Alles scheint perfekt, bis Tanja und Zac auftauchen und sich breit machen.

Philip (Jörn Schlönvoigt) ist überrumpelt von Aylas (Sila Sahin) Wunsch, mit einer Hormontherapie zu beginnen, um ihre Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen. Er will zu Aylas Enttäuschung nicht, dass sie die Therapie macht, schließlich ist er Schuld an ihrer Situation. Philip fühlt sich überfordert. Dabei finde ich, dass er Recht hat – schließlich hat so eine Hormontherapie auch einige Nebenwirkungen. Und so lange „üben“ die Beiden dann ja doc noch nicht…

Heute um 19:40 Uhr bei RTL – Gute Zeiten, schlechte Zeiten – Folge 5103

Lilly (Iris Mareike Steen, Mi.) und Maren (Eva Mona Rodekirchen)
Foto: (c) RTL / Rolf Baumgartner

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.