James Bond ist einflussreichster Mann!

Ja, eigentlich gibt es ihn ja gar nicht: James Bond ist zwar fiktiv, dennoch wurde er jetzt zum einflussreichsten Mann der Jetztzeit gewählt. Die Redakteure der Seite „AskMen.com“ wählten 007 auf Platz eins ihrer Liste. Und die Begründung? „James Bond hat sich jeder Zeit perfekt angepasst. Er beeinflusst die Männerwelt bereits seit 60 Jahren und er ist noch lange nicht damit fertig.“ Sicherlich nicht so ganz einfach zu akzeptieren für die Männer die nach ihm auf der Rangliste stehen und vor allem für deren Fans.

Auf Rang zwei landete Sprinter und Olympiasieger Usain Bolt. Dann folgt der frühere amerikanische Präsident Bill Clinton. Die Vier geht an „Family Guy“-Erfinder Seth MacFarlane. Und Joseph Gordon-Levitt, der derzeit neben Bruce Willis in „Looper“ zu sehen ist, belegt Rang fünf. Barack Obama, der amtierende US-Präsident, schaffte es nur auf Platz elf.