Kirsten Dunst mag es ruhiger

Auch Stars werden älter. Das merkt auch Kirsten Dunst und tritt kürzer. Zumindest was die Nächte angeht. Sie hat keine Lust mehr auf wilde Party. Selbst beim Junggesellinnen-Abschied ihrer besten Freundin Molly ließ es die Schauspielerin eher ruhig angehen. Die 30-Jährige Kirsten Dunst sagte der Zeitschrift „Company“:

„Der Junggesellinnenabschied war sehr ruhig und entspannt, einfach fünf Frauen am Strand. Okay, wir hatten eine Mariachi-Band und einen Grill, aber wenn man ein gewisses Alter erreicht hat, hat man keine Lust mehr auf wilde Sachen. Das ist einfach zu anstrengend.“

Vernünftig, wenn man keine 20 mehr ist. Und außerdem geht das immer so auf Kosten der Gesundheit und Augenringe stehen halt auch nicht jedem. Mal daheim bleiben, einen Tee trinken und sich mit einem guten Buch auf der Couch lümmeln macht doch auch Spaß, oder? Wer brauch da schon wilde Partys und laute Musik? Hört sich eh langweilig an.

Kirsten Dunst ist übrigens mit Garrett Hedlund liiert. Die beiden kamen sich bei den Dreharbeiten zu „On The Road“ näher.

Kirsten Dunst - 2011 Women in Entertainment Power 100 Breakfast Sponsored by the Hollywood Reporter Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos