Nicole Scherzinger eine Diva?

Hat sie es mit aller Macht gewollt? Gab sie anderen neben sich einfach keine Chance? Ist Nicole Scherzinger eine Diva? Genau das behauptet jetzt Kaya Jones, eine einstige „Pussycat Dolls“-Bandkollegin von Scherzinger. Jones erklärte, so „tmz.com“, Nicole hätte die meisten „Pussycat Dolls“-Songs gesungen, weil sie das Rampenlicht einfach nicht hätte teilen wollen:

„Nicole war immer jemand, der im Rampenlicht stehen wollte. Sie tat alles dafür, zu kriegen was sie wollte. Zu sagen, die anderen Mädchen wären nur was fürs Auge gewesen, ist ein bisschen an den Haaren herbeigezogen, alle waren talentiert. Da gab es eine Menge, was hinter den Kulissen abging.“

Kaya Jones war übriges von 2003 bis 2006 bei der Gruppe. Nicole Scherzinger hat in der vergangenen Woche behauptet sie sei die alleinige Sängerin bei den „Pussycat Dolls“ gewesen! „Ich hoffe, ich bekomme keine Schwierigkeiten, wegen dem, was ich sage, aber ich vergesse nie, wie ich das Album ‚PCD‘ fertigstellte und der Produzent Ron Fair und ich die Mädchen ins Studio brachten und es ihnen vorspielten. Es war das erste Mal, dass sie die Musik hörten. Verstehen Sie, was ich hier sagen will? Wir spielten das Album den ‚Pussycat Dolls‘ vor. Es war das erste Mal, dass sie es überhaupt hörten.“

Nicole Scherzinger - "Men in Black III" New York City Premiere Foto: (c) PR Photos