„Terra Xpress“: Manipulierter Kilometerstand bei Gebrauchtwagen

Es soll doch alles besser geworden sein! Obwohl die Tachos moderner Autos angeblich deutlich manipulationssicherer sind, ist immer wieder von betrügerischen Machenschaften bei Gebrauchtwagenverkäufen zu hören. Nicht schön für die Menschen die darauf reinfallen, so viel steht doch mal fest! Das kann nämlich ganz schön ins Geld gehen. Der ADAC und die Landeskriminalämter schätzen, dass fast ein Drittel der Gebrauchtwagen in Deutschland mit nach unten manipulierten Kilometerständen verkauft werden.

Diesen Betrugsfällen geht „Terra Xpress“ im ZDF am Sonntag, 21. Oktober 2012, 18.30 Uhr, mit versteckter Kamera nach. Das Wissenserlebnis-Magazin gibt außerdem Tipps, wie man beim Autokauf auf Nummer sicher gehen kann.

Betrügern sind auch Tausende von Schulabsolventen auf den Leim gegangen. Ganoven kassierten von etwa 40 Schulen und ihren Abiturienten rund eine dreiviertel Million Euro – angeblich, um Abi-Partys zu organisieren. „Terra Xpress“ zeigt, wie dieses groß angelegte Betrugsmanöver funktioniert hat und wie manche der geprellten Schüler am Ende doch noch zu ihrer verdienten Abifeier kamen.

"Terra Xpress": Manipulierter Kilometerstand bei Gebrauchtwagen - TV News Foto: (c) ZDF und Frank van Vught

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.