Alexander Skarsgard über Sexkammern und „50 Shades Of Grey“

Da scheint jemand echt keine Berührungsängste mit dem Thema zu haben. Alexander Skarsgard ist der Rolle des Christian Grey nicht abgeneigt. Seit Monaten ranken sich Gerüchte, wer den schönen Sado-Maso-Millionär in der Adaption der „50 Shades Of Grey“-Bücher spielen soll. Alexander Skarsgard scherzte jetzt laut „The Examiner“: „Es wäre für mich gar kein Problem Christan zu spielen. Ich habe auch eine Sexkammer in meinem Zuhause – und mein ‚True Blood‘-Charakter hat das auch – ich habe daher das notwendige Training.“

Da werden aber die Fantasien seiner Fans heftigst angeregt! Wandelbar ist er aber, denn Alexander Skarsgard hat sich für „Hidden“ einen neuen Look zugelegt. Der Schauspieler ist eigentlich für sein makelloses Aussehen bekannt. Nun der extreme Wandel! Für den Horror-Thriller musste sich Skarsgard laut der britischen Zeitung „The Sun“regelrecht gehen lassen: in abgetragenen braunen Hosen und spindeldürr wandelte er am Set des Films umher.

Alexander Skarsgard und „50 Shades Of Grey“

„Fifty Shades of Grey“ entstand übrigens aus einer Fan-Fiction zu „Twilight“. Der Roman entwickelte sich in den USA zum Bestseller und soll nun verfilmt werden.

Alexander Skarsgard - HBO's "True Blood" Season 5 Los Angeles Premiere

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.