Chris Tucker: Angst vor Michael Jackson!

Das hatte er sich selber zu verdanken. Chris Tucker hat sich eine Zeit lang vor Michael Jacksons Reaktion auf ihn gefürchtet. Der Comedian parodierte in der Vergangenheit einige Male den King of Pop. Als Chris Michael Jackson dann eines Tages wirklich persönlich traf, hatte er wegen seiner Späßchen ganz schönes Muffensausen.

Gegenüber „contactmusic.com“ erinnerte sich Chris Tucker an den Moment: „Ich hätte mir nie erträumen lassen, dass ich mit Michael einmal befreundet sein würde, aber als wir aufeinander trafen, war er der netteste Kerl überhaupt. Der netteste, den ich je kennengelernt habe. Er hat mich einfach wie einen älteren Bruder aufgenommen. Ich hatte Angst, dass er sagen würde: ‘Wen zum Teufel veräppelst du da?'“

Michael Jackson und sein tragischer Tod!

Michael Jackson verstarb am 25. Juni 2009. Er wurde leblos in seiner Villa in L. A. aufgefunden. Jackson hatte eine Überdosis des Narkosemittels Propofol im Blut.

Chris Tucker: Angst vor Michael Jackson! - Promi Klatsch und Tratsch Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.