EMAs: „Beste Künstlerin“ ist Taylor Swift!

Man sollte meinen, sie hätte schon einen dieser Preise im Regal, doch Taylor Swift hat ihren ersten MTV Europe Music Award überhaupt abgeräumt. Die Country-Sängerin wurde zur „Besten Künstlerin“ gewählt. Sie setzte sich dabei gegen Nicki Minaj, Rihanna, Pink und Katy Perry durch. Die 22-Jährige Taylor Swift bedankte sich kurz und bündig bei Fans und MTV für den Preis. Sie erklärte, sie fühle sich geehrt und sei sehr dankbar. Überreicht wurde ihr die Trophäe übrigens von ihrer Kollegin Lana Del Rey.

So erfolgreich Taylor Swift beruflich ist, so unfassbar wenig Glück scheint sie in der Liebe zu sein. Ihre Freunde glauben, dass sich die Sängerin ihre Beziehungen immer selbst zerstört. Swift setzt ihre Partner angeblich so unter Druck, dass diese regelmäßig die Flucht ergreifen.

Taylor Swift zu romantisch?

Ein Freund der 22-Jährigen verriet gegenüber dem „US Weekly“-Magazin: „Alles, was Taylor will, ist geliebt werden. Sie ist aber eine Gefangene ihrer eigenen Arbeit. Das nimmt all ihre Zeit ein. Sie überstrapaziert ihre Beziehungen. Sie macht das mit soviel Druck, dass alles abstirbt. Und dann ist sie total verdutzt und fragt sich, warum es nicht geklappt hat.“

Taylor Swift - "Good Morning America" - October 23, 2012 Foto: (c) Janet Mayer / PR Photos