Halle Berry: Unterstützung vor Gericht!

Jetzt scheint Halle Berry auch einmal Glück zu haben! Gabriel Aubry darf sich seiner Tochter Nahla weiter nicht nähern. Das hat jetzt ein Gericht in Los Angeles beschlossen. Gegen den Ex-Freund von Halle Berry war am 22. November einstweilige Verfügung verhängt worden, wonach er sich der Vierjährigen, ihrer Mutter Berry und deren Freund Olivier Martinez nicht nähern darf. Vorausgegangen war diesem Beschluss eine Schlägerei zwischen Aubry und Martinez.

Wie „TMZ.com“ berichtet, bat das kanadische Männermodel heute (29.11.) vor Gericht um eine Aufhebung des Annährungsverbots. Vergeblich. Die einstweilige Verfügung wurde bis kommenden Donnerstag (06.12.) verlängert. Dann findet eine erneute Anhörung in Beisein von Martinez und Berry statt. Bis dahin darf Aubry sich den dreien nur auf 90 Meter nähern.

Halle Berry erlebt Fürchterliches

Olivier Martinez und Gabriel Aubry gerieten an Thanksgiving aneinander, als das kanadische Model seine Tochter Nahla bei ihrer Mutter Halle Berry ablieferte. Beide Männer landeten nach der Prügelei im Krankenhaus. Aubry erlitt Gesichts- und Kopfverletzungen, eine gebrochene Rippe und ein Schleudertrauma. Martinez brach sich einen Mittelhandknochen und trug blaue Flecken davon. Da Aubry zuerst zugeschlagen haben soll, landete er im Gefängnis. Ihm droht eine Anklage wegen Körperverletzung. Der Gerichtstermin ist für den 13. Dezember anberaumt.

Halle Berry: Unterstützung vor Gericht! - Promi Klatsch und Tratsch
Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.